Sieg vor der Winterpause – Preußen gewinnt in Marzahn

Sieg vor der Winterpause – Preußen gewinnt in Marzahn

 

Mit einem 6:3-Sieg beim BSC Marzahn haben sich die Preußen am Sonntag in die Winterpause verabschiedet. Dabei drohte das Spiel zwischenzeitlich zu kippen, am Ende zeigten unsere Jungs aber Einsatz und Moral gingen als verdiente Sieger vom Platz. Dabei fiel der Sieg angesichts des Spielverlaufs etwas zu hoch aus.

Zu Beginn der Partie agierten beide Teams auf Augenhöhe. Marzahn hatte in den ersten Minuten gleich mehrere Ecken, die für Gefahr vor dem Preußen-Tor sorgten. Unsere Jungs kamen aber mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel. Zeitweise wurde prima kombinierte, allein die Chancenverwertung war suboptimal. Die größten Chancen auf die Führung hatten kurz hintereinander Nico und Nick, die aus kurzer Distanz am guten Torwart von Marzahn scheiterten. Auf der anderen Seite musste Dennis in höchster Not retten.

Schließlich war es Felix W. der einen schönen Angriff unserer Jungs mit einem noch schöneren Schuss von rechts zum 1:0 für Preußen vollenden konnte. Wenig später war es erneut Felix W. der nach einem Lattentreffer auf 2:0 erhöhen konnte. Der ansonsten sehr gute Torwart von Marzahn sah dabei nicht gut aus. Eigentlich war bis dahin alles gut gelaufen, doch die Gastgeber gaben nicht auf. Sie versuchten mit langen Bällen ihre schnellen Stürmer in Szene zu setzen und hatten damit Erfolg. Das 1:2 fiel nach einer Unkonzentriertheit in unserer Abwehr. Zwar konnte Leon nach einer Ecke bald darauf auf 3:1 für Preußen stellen, doch mehr Ruhe kam damit nicht auf.

Die Gastgeber blieben gefährlich und konnten noch vor der Pause auf 2:3 verkürzen. Allen war klar, dass die drei Punkte noch lange nicht in trockenen Tüchern waren. Leider stimmte das auch: Kurz nach der Pause fiel der 3:3 Ausgleich. Unsere Jungs waren jetzt sichtbar verunsichert, der Spielaufbau klappte nicht mehr so gut wie in der 1. Halbzeit. Glücklicherweise konnte aber Nick mit einer schönen Einzelaktion die Preußen wieder in Führung bringen. Er war zuvor gut freigespielt worden und konnte dank seiner Schnelligkeit die Gegner stehen lassen. Ganz wichtig zu diesem Zeitpunkt, unsere Jungs bekamen wieder Oberwasser. Die Zweikämpfe wurden jetzt überwiegend gewonnen, es gab mehrere Torchancen für Preußen. Das zahlte sich aus: Nick mit dem 5:3 und Mattis mit dem 6:3 machten gegen Ende der Partie alles klar.

Fazit: Der Sieg war schwieriger, als es das Ergebnis vermuten lässt. Drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg konnten mitgenommen und der Abstand zur Konkurrenz vergrößert werden. Preußen überwintert auf dem 2. Tabellenplatz.